Redeangst

Redeangst!? 

Wo war sie? Jeder hatte schon von ihr gehört, sehen konnten wir sie nicht am heutigen Abend! Dabei kam jeder zu Wort, egal ob erstmalig als Gast oder langjähriger Toastmaster, souverän war jeder einzelne. Ja, es waren auch wieder Gäste da: Tim, Ben (der aber mittlerweile kein Gast mehr ist 👍), Reinhard, Hedwig (die spontan eine Rolle übernahm), Chris (der ebenfalls eine Rolle übernahm) und Annika.

Den Witz des Abends präsentierte humorvoll Melanie, gleich im Anschluss gab André das Wort des Abends bekannt: „Betonung, betonen“.

Am 20. Februar 2019 ist unser Clubwettbewerb (Tipp des Abends), eine wundervolle Übung um der Redeangst den Garaus zu machen. Hierzu sucht Andrea noch einen Wettbewerbsleiter, Hauptrichter und Organisator, jeder kann sich einbringen.

Die erste Rede wurde von Kristoph gehalten „Wie lief es weiter?“ und bewertet wurde sie von Christian (beste Bewertungsrede). Das war schon fast Kabarett und bühnenreif!

Die zweite (und beste) Rede hielt Carsten „Freiheit und Verantwortung in der neuen Arbeitswelt“, sein Bewerter war Hubert. Carsten zitierte Tim Ferris mit „Wir sind lieber unglücklich als Unsicherheit zu riskieren“, indem ich mich mit meinen langjährigen Bemühungen, redesicher zu werden, direkt wiedererkannte.

Die dritte Rede präsentierte uns Ute „Energiearbeit – nur Hokuspokus“. Anhand der Quantenphysik bewies sie uns das es mehr gibt als das was wir sehen… . Bewertet wurde sie von Andrea.

Bei den Stegreifreden brachte Yannick uns diverse Schlafstörungen näher. Routiniert lieferten die Stegreifredner Arnout, Reinhard, Ben (1. Platz) und Annika ab! Erneut keine Anzeichen von Redeangst. Norvisi hatte für alle Tipps und Feedback.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer, unter anderem waren da noch André (Sprachstil), Wolfram (Zeit), Arnout (Quizmaster), Barbara (Video) und wir alle (Gesamtbewertung).

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Viele Grüße

Tim

TdA

PS: Leider wird es vermutlich dieses Mal keine Videos geben, mir ist die Karte kaputt gegangen!

Redeangst