Die ultimative Röstparty am 14.6.17 für alle

Die ultimative Röstparty am 14.6.17 für alle

Die Gewinner und die Röstmasterin des Abends.

Liebe Sprechbaristas,

das war wirklich die ultimative Röstparty beim Meeting der Kölner Sprechbar am 14.6.17.

12 Mitglieder, ein Rheinredner und 5 (!) Gäste toasteten (Reden) und rösteten sich gegenseitig (Bewertungen), was das Zeug hielt.

Die von Myanna präsentierte Grundzutat für alle Toasts (Strauß) wurde dabei kreativ und häufig eingesetzt, vom Vogel Strauß über Sträuselkuchen bis zum bunten Blumenstrauß.

Christian Bl. empfahl uns schauspielerisch-humorvoll, statt Vogel Strauß-Gebaren lieber Selbstsicherheitstraining bei den Meistertoastern in der Sprechbar.

Manuel wärmte sich und uns schon mal mit einem Witz auf, bevor er sich in seiner später folgende Rede über „Psychopathen und andere antisoziale Persönlichkeiten“ als wahrer Meister des Toasts (beste Rede) erwies. Überhaupt wurde ungeheuer viel gelacht bei unserer Toasterei.

Franz nutzte die Gelegenheit, uns auf eine andere „gute Gelegenheit…“ hinzuweisen, nämlich die Teilnahme am Nachbarschaftsfest in Köln-Deutz am Sonntag, 18.6., am Stand der KSB (E-Mail von Franz folgt).

Norvisi berichtete kurzentschlossen über ihre „Doppelbelastung“, die sich aber tatsächlich als sehr komplexes Toastgebilde (Mehrfachbelastung) herausstellte.

Oberröstmeister Roger mit seinen Reise-inspirierten Stegreifredenfragen tolle neue Toastkreationen entstehen: Hubert entschied, dass es nicht möglich sei, Touristen eine sinnvolle Empfehlung für eine besondere Lokalität zu geben, Myanna beschrieb sehr lebhaft und Körpersprachen-unterstützt, warum sie nie wieder an einen bestimmten Ort in Indien reisen würde (beste Stegreifrede), Gast Maja schwärmte wortgewandt vom Anstehen in den Phantasialand-Schlangen und Katharina beschrieb einen typischen Tagesablauf unter der Prämisse, dass ihr alle Möglichkeiten offen stünden.

Die Jurymitglieder für die richtige Toastzubereitung Lena, Güngör (beste Bewertung), Sarah und Bianca legten die Redner ordentlich auf den Rost und wendeten sie von allen Seiten.

Beim Sprachstil konnte Norvisi viele schöne Wort- und Satzkonstruktionen in den einzelnen Toasts registrieren, Sarah fand tatsächlich noch einige überflüssige Toastzutaten und Gesamtbewerter Hubert war insgesamt zufrieden mit der Röstparty und den beteiligten Akteuren, nachdem Christian Bl. als Quizmaster ein wahres Feuerwerk an Fragen auf uns abgeschossen hatte, um festzustellen, wie gut wir bei den Röstanleitungen aufgepasst hatten.

Der allgemeine Röstgrad der Toasties war zum Ende des Meetings mehrheitlich „gut durchgeröstet“.

Allen, die diese ultimative Röstparty verpasst haben, wird unser Beileid ausgesprochen.

Alles Liebe,

Andrea, Röstmeisterin des Abends

Comments

  • Liebe Toastianer,

    es war mir eine echte Freude, Gast in eurer Runde sein zu dürfen.

    Die Veranstaltung wurde professionell strukturiert und aufbereitet und trotzdem war noch ganz viel Raum für Leichtigkeit und Humor gegeben. Für mich war es bereichernd zu sehen, wie wertschätzend miteinander umgegangen wird. Vielen Dank für das Feedback.

    Schön mal Gleichgesinnte zu treffen, mit einer spürbaren Liebe zur Sprache. An den nächsten zwei Terminen werde ich leider nicht teilnehmen können. Freue mich aber schon sehr darauf, euch noch einmal zu erleben.

    Herzliche Grüße
    Maja

    Maja Schuttenberg15. Juni 2017
    • Liebe Maja,

      vielen Dank für das positive Feedback. Du bist herzlich eingeladen jederzeit mitzumachen.

      Liebe Grüße

      Hubert

      Hubert16. Juni 2017

Schreibe einen Kommentar