Endlich geht es los…

Es war wieder einmal ein lebendiger Abend in der Sprechbar. Dank der genialen Idee von Franz, unser Meeting bei Meetup anzukündigen, hatten wir 2 Gäste mehr. Insgesamt also 3 – Jack hat unseren Club klassisch im Internet gefunden.

Der Präsident Franz stimmte uns mit seiner Eröffnung “der Weg ist das Ziel” und “jeder ist für sich selbst verantwortlich” auf den Abend ein.

Danach erklärte Hubert die Hintergründe des Abendthemas “Endlich geht es los…” und … es ging los. Claudia stellte das Wort des Abends “famos” vor und verlieh kurz gegen Ende des Abends den Preis für dessen beste Nutzung an Udo.

Auch der Tipp des Abends kam von Udo und Claudia legte mit dem Witz des Abends nach.

Die erste Rednerin, Myanna setzte sich eindrucksvoll mit der “Kunst der Vergebung” auseinander. Unsere Re­prä­sen­tan­tin beim Wettbewerb in Münster, Claudia, trainierte Ihre analytischen Fähigkeiten und bewertete auf gewohnt hohem Niveau Myannas Rede. Claudia erhielt später noch ein paar Tipps von Sarah.

Lena motivierte uns mit Ihrer Rede “Weiterbilden Jetzt!” die fantastischen Möglichkeiten der “Massive Open Online Course” für unser berufliches Fortkommen zu nutzen. Wolfram setzte sich mit Lenas Rede auseinander und fand auch bei dieser soliden Leistung einige praktische Verbesserungsideen.

Die 100ste Rede von Christian Bl mit dem Titel “Disruption – Die kreative Zerstörung” (beste vorbereitete Rede) bewertete Norvisi. Norvisis Bewertung klang keinesfalls nach einer Lobhudelei, Norvisi war hoch motiviert auch dem erfahrenen Redner Gedankenanstöße zu geben, was bei Christians Stagetime auf der Uhr, keine leichte Aufgabe ist.

Die Stegreifredenmoderatorin Anne Kathrin prüfte die Spontanität und Kreativität der 4 Auserwählten: Franz, Norvisi, Anika (Gast + beste Stegreifrede) und Udo. Sie nahm Bezug auf das Thema des Abends und erklärte uns, wie es unterschiedlich aufgefasst werden kann. Die Stegreifredenrunde wurde von Christian Ba. bewertet. Christian Ba. hat nicht enttäuscht und fand für jeden erstklassige Tipps. (Beste Bewertungsrede)

In Ihrer Doppelrolle achtete Sarah darauf, dass wir die Zeit einhalten und in Ihrer Rolle als Gesamtbewerterin wie geschmeidig, oder auch nicht, der Abend ablief, sowie wie gut die Bewerter ihren Job erledigt haben.

Franz bewertete tiefgründig unseren Sprachgebrauch und Udo kommentierte den Gebrauch der Füllwörter.

Zu guter Letzt rundete die Quizmistress Rebecca den unterhaltsamen Abend mit kniffligen Fragen ab.

Vielen Dank noch mal für Eure aktive Teilnahme an diesem tollen Abend.

Euer TdA

Hubert

Schreibe einen Kommentar